Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
James Blake (Credit Amanda Charchian)

James Blake – You’re Too Precious – Neuer Song

Knapp drei Jahre nach “The Color In Anything” (2016) veröffentlichte James Blake Anfang diesen Jahres mit “Assume Form” (2019) sein mittlerweile viertes Studioalbum via Polydor.

Obwohl der Künstler seine neue Platte bedacht durch kryptische Teaser ankündigen wollte, tauchte auf der französischen Amazon-Website versehentlich schon vor offizieller Bestätigung die Auflistung des Longplayers samt Trackliste auf.

Nach diesem ungeplanten Missgeschick sorgt der britische Musiker nun vor und kündigte vergangenes Wochenende beim Austin City Limits Music Festival ganz bewusst sein neues Projekt an.

In einem Interview mit dem Billboard verriet James, dass er bereits an einem “Assume Form”-Nachfolger arbeite und im Zuge dessen schon sehr bald den brandneuen Song “You’re Too Precious” veröffentlichen wird:

“I’m working on some new material [and] I am about to drop something, a song that I am really excited about […] it’s just, you know, it’s a matter of how it’s released. I just gotta figure that out first.”

“You’re Too Precious” soll demnach ein Liebessong sein, der den Wunsch behandelt, “einen Teil der Last von jemandem abnehmen zu wollen und diese Person einfach zu lieben.”

https://www.instagram.com/p/B3QzXUXH5k_/

Zudem verriet der 31-jährige Künstler noch, dass er mit seinem kommenden Album “die Unschuld bewahren möchte, in einem Raum zu sitzen und Musik zu machen, ohne zu wissen, wohin es geht”:

“We’ll see what kind of takes material form […] this time, I just wanna keep the innocence of being in a room and just making some music and not really caring where it goes.”

James Blake lieferte nur knapp vier Monate nach dem Release von “Assume Form” Ende April diesen Jahres den Track “Mulholland”. Inwiefern der Song bereits dem neuen Material ähnelt, bleibt wohl bis zur Veröffentlichung von “You’re Too Precious” vorerst offen.

Schreibe einen Kommentar