Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Chvrches (Credit Joost Vandebrug)

Chvrches – Forever – Neues Video

Knapp sieben Jahre ist es her, dass Chvrches ihr Debütalbum “The Bones of What You Believe” (2013) mit Songs wie “The Mother We Share”, “Recover” oder “Gun” veröffentlichten.

Mittlerweile zählt die Elektro-Pop-Band aus Glasgow insgesamt drei Longplayer in ihrer Diskografie, darunter “Every Open Eye” (2015) und “Love Is Dead” (2018).

Für Letzteres holten sie sich Produzent Greg Kurstin mit ins Boot, der unter anderem bereits mit Künstlern wie Foo Fighters, Zayn oder Kendrick Lamar zusammenarbeitete.

Love Is Dead is out now 🖤chvrches.lnk.to/LoveIsDead

Gepostet von CHVRCHES am Donnerstag, 24. Mai 2018

Neben ihrer Kollaboration “Here With Me” mit DJ Marshmello präsentierte die Band um Frontfrau Lauren Mayberry vergangenes Jahr noch den Track “Death Stranding”. Das Lied ist der Beitrag der Musikgruppe zum Soundtrack des gleichnamigen Videospiels von Kojima Productions.

Auch Musikerkollegen wie Major Lazer, The Neighbourhood, The S.L.P. oder Bring Me The Horizon sind auf “Death Stranding: Timefall” (2019) vertreten.

Mit den Worten “CHVRCHing from home this week. Back soon.” teaserte das Trio vor wenigen Tagen ein Online-Meeting für Freitag um 10.40 Uhr (PT) bzw. 18.40 Uhr (UK) an. Auf dem Programm stand ein Live-Chat mit den Mitgliedern und die gemeinsame Begutachtung eines Videos.

Im Zuge des virtuellen Treffens teilte die schottische Elektro-Pop-Band dann eine “Separate But Together”-Version ihres Tracks “Forever”, das zuvor bereits in der spanischen Netflix-Serie “Élite” zu hören war.

Passend zur Musik gab es auch ein neues Video – natürlich der aktuellen Situation angemessen, gedreht aus der Quarantäne.

Hier “Forever (Separate But Together Version)” im Video:

Chvrches zählen somit nun neben Josh Homme & Iggy Pop, Christine And The Queens, Yungblud, The War On Drugs oder Death Cab For Cutie-Frontmann Ben Gibbard ebenfalls zu den Künstlern, die mit Hilfe von Live-Streaming versuchen, ihren Fans die schwere Zeit der Selbst-Isolation etwas zu vereinfachen.

Schreibe einen Kommentar