Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kasabian (Credit Sony Music)

Kasabian – Neues Album

Kasabian veröffentlichten vor knapp drei Jahren mit “For Crying Out Loud“ (2017) ihr fünftes Studioalbum mit dem sie “ein bisschen Hoffnung verteilen [wollen], in dieser Zeit, in der ziemlich viel passiert“, wie Frontmann Tom Meighan im MusikBlog Interview verriet.

Nachdem Gitarrist Serge Pizzorno als The S.L.P. im August vergangenen Jahres seine erste Solo-LP mit Tracks wie “Favourites”, “Nobody Else” oder “The Youngest Gary” geteilt hat, steht nun allem Anschein nach ein neues Album mit der Band auf dem Plan.

Das deutete zumindest Frontmann Tom in einem kürzlichen Interview mit Sky News an. Demnach habe Serge bereits an Songs für Kasabian geschrieben und die Gruppe warte nur noch auf die Zeit nach dem Lockdown:

“We need a seventh baby […] we’re going to try and make a new record as soon as we can but we can’t really do anything while we’re restricted. Serge has been writing songs for Kasabian so it’s all good.”

Zudem sprach Meighan auch über sein eigenes Solomaterial, das sehr autobiografisch und herzzerreißend sein soll. Demnach zeichne der Sänger durch die Songs gerade sein Leben wie mit einem Tagebuch auf:

“I’m writing loads of music at the minute. We’ll see what happens. I’ve got a few cookies in the jar […] it’s very autobiographical, like the story of my life. It’s kind of… heartbreaking. Well, not heartbreaking, just to the core, you know. Very real.”

Tom betonte aber auch, dass Kasabian trotz ihrer Solo-Projekte “immer noch stabil sind”:

“When Sergio did his thing last year, everyone was like, ‘how do you feel about it?’ I love it. Why wouldn’t I? […] he’s doing his thing, I’m doing mine but Kasabian are still solid”

Schreibe einen Kommentar