Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
FKA twigs (Credit Matthew Stone)

FKA twigs – Sad Day – Neues Video

FKA twigs ist für ihre künstlerisch anspruchsvollen und häufig sehr avantgardistischen Musikvideos bekannt – ein weiteres solches hat sie heute geteilt. Es handelt sich um die visuelle Interpretation zum Track „Sad Day“, eine Auskopplung aus ihrem zweiten Album „Magdalene“ (2019).

Wie für Tahliah Barnett üblich, handelt es sich bei dem Clip nicht um ein gewöhnliches Video, sondern wird in einer Presseveröffentlichung als „siebenminütiger Fantasy-Film“ beschrieben. Unter anderem ist die Britin darin mit ihrem Schwert zu sehen, welches sie auf den Namen Lilith getauft hat.

„Sad Day“ stellt Kollaboration mit Hiro Murai dar. Tahliah Barnett, so FKA twigs bürgerlich, konzipierte das Video gemeinsam mit dem renommierten Filmemacher. Dieser ist u. a. als Produzent der US-amerikanischen Serie „Atlanta“ tätig, wo er zudem bei einigen Episoden Regie führt.

Außerdem hat Murai bereits zahlreiche Musikvideos für bekannte Musiker*innen und Bands verschiedener Genres gedreht, unter anderem für St. Vincent, Earl Sweatshirt oder Queens Of The Stone Age. Zuletzt filmte er 2018 das Video zu „This Is America“ von Childish Gambino, für das er im letzten Jahr mit einem Grammy in der Kategorie „Best Video of the Year“ ausgezeichnet wurde.

Die männliche Hauptrolle im Video zu „Sad Day“ übernimmt der Tänzer Teake, den FKA twigs via Social Media gecastet hatte. Die Kampfszenen im Film haben ihren Ursprung in der chinesischen Kampfkunst Wushu, welche die Sängerin bereits seit 2017 ausübt. Über die Szenen im Video sagt sie, dass „alles, was ich zuvor mit meinem Körper getan habe, alles Training und Tanzen, zu diesem Punkt geführt hat.“

Laut Presseveröffentlichung sind die fantastischen Elemente des neuen Video teils von einer Zeile eines anderen Tracks („Home With You“) von FKA twigs inspiriert, die „never seen a hero like me in a sci-fi“ lautet. Das neue Video soll so darstellen, „wie weit wir für die Liebe gehen und wie FKA twigs die Heldin wird, die sie als Heranwachsende sehen wollte, in Mainstream-Filmen jedoch nie gesehen hatte.“

Hier kann man sich den beeindruckenden Musikclip/Fantasyfilm anschauen:

Schreibe einen Kommentar