Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Ho99o9 (Credit Jordan Curtis Hudghes)

Ho99o9 – Blurr – Neues Mixtape

Ho99o9 veröffentlichten vor knapp drei Jahren via Caroline ihr Debütalbum „United States Of Horror“ (2017) mit dem sie laut MusikBlog Review „mit brutalstem Rock-Rap, gepaart mit Dubstep-Versatzstücken und jede Menge Horror-Beats […] schockieren, anklagen und Wut ventilieren [wollten]“.

In einem Interview mit dem NME äußerte die ursprünglich aus Newark stammende Band dazu Folgendes: „The good thing with us is that we don’t give a fuck. You are either without us or you’re against us.“

Nachdem sie sich vor kurzem mit Blink-182-Drummer Travis Barker für das virtuelle Musikfestival „Black Power Live“ zusammengetan hatten, teilten Ho99o9 ein animiertes Video zu ihrer aktuellen Single „Pigs Want Me Dead“, um vor allem auf George Floyds Tod und die vergangenen „Black Lives Matter“-Proteste aufmerksam zu machen.

Der Clip wurde von Produzent, Kameramann und Cutter Tyler Bradberry erstellt und zeigt im Stil eines Videospiels zwei farbige Protagonisten bei einer Schießerei mit einer Armee von Polizisten.

https://www.instagram.com/p/CClsMk6BDLt/

Nun meldet sich die mittlerweile in Los Angeles lebende Gruppe mit einem neuen Mixtape zurück, das insgesamt 10 Tracks umfasst und auf den Titel „Blurr“ hört. Gegenüber der Presse verrieten Ho99o9, dass es sich bei den Liedern um „archivierte,  unveröffentlichte und nicht verfügbare […] Songs aus dem Horror-Workshop-Katalog“ handelt:

„[They are] tunes from the Horror workshop catalog, a playlist consisted of archived, unreleased & unavailable songs previously recorded from early years on & present.“

Das neue Werk kommt in Begleitung eines dazugehörigen Videos, das mit knapp 35 Minuten der Gesamtlänge von „Blurr“ entspricht.

Schreibe einen Kommentar