Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nick Cave & Nicholas Lens (Credit Fabrice Giraud)

Nick Cave And Nicholas Lens – Neues Album

Nick Cave veröffentlichte zuletzt mit seiner Band vor fast genau einem Jahr „Ghosteen“ (2019), das mittlerweile 17. Studioalbum der Gruppe.

Es folgte vor wenigen Monaten die „Stranger Than Kindness: Die Nick Cave-Ausstellung“, die mehr als 50 Jahre von Caves Leben präsentiert, inklusive Originalvorlagen, handschriftlichen Songtexten, Literatur, Fotografien, Videos, Bühnenbildern und gesammelten persönlichen Artefakten.

Insgesamt deckt die Ausstellung ein breites Spektrum von Medien und Ausdrucksformen ab und lädt Besucher noch bis zum 13. Februar 2021 ein, die Entwicklung des Australiers als Künstler zu verfolgen.

Nun erscheint schon bald ein weiteres Werk aus dem Hause Cave, diesmal in Zusammenarbeit mit dem belgischen Komponisten Nicholas Lens, der international unter anderem für seine Oper „Slow Man“ (2012) bekannt ist.

„L.I.T.A.N.I.E.S“ nennt sich das Libretto in Form von zwölf Litaneien und erscheint am 4. Dezember über Deutsche Grammophon. Nick selbst beschreibt die anstehende Veröffentlichung auch als „Lockdown-Oper“.

Gegenüber der Presse verriet Lens, dass er mit der Arbeit an dem Projekt begann, nachdem er sich während der Isolation an einem losen Ende befand und deshalb begann, seine Heimatstadt Brüssel mit dem Fahrrad zu erkunden:

„The initial idea for L.I.T.A.N.I.E.S was born in the natural silence that rises from the rainy and vivid green forest that surrounds these 13th-century temples. And because my memory works in musical phrases, writing L.I.T.A.N.I.E.S has become my method of remembering the peace I found while visiting Japan as well. “

Alle Aufnahmen beinhalten laut Lens ein „bescheidenes Ensemble von Menschen, die sich während des Lockdowns in [seiner] Nähe befanden“, darunter auch seine Tochter Clara-Lane.

Für die Lyrics holte sich der belgische Komponist Nick Cave mit ins Boot, mit dem er bereits 2014 für die Oper „Shell Shock“ zusammenarbeitete. Zu den entstandenen 12 Stücken sagt Cave Folgendes:

„Nicholas called me during lockdown and asked if I would write 12 litanies. I happily agreed. The first thing I did after I put down the phone was search ‘What is a litany?’ I learned that a litany was a series of religious petitions, and realised I had been writing litanies all my life.“

Schreibe einen Kommentar