MusikBlog - Entdecke neue Musik

Vampire Weekend – Neue EP

Vampire Weekend veröffentlichten im Mai 2019 mit „Father Of The Bride” ihr viertes Studioalbum auf Columbia, das Tracks wie „Harmony Hall”, „Big Blue” oder „This Life” enthält und die erste Veröffentlichung der Gruppe seit dem Ausstieg ihres Bandkollegen Rostam Batmanglij ist.

Laut MusikBlog Review umfasst das Werk „eiskalt und brühwarm zugleich nicht weniger als 18 Songs […] selbstverständlich, fast obligatorisch inklusive: potentielle Sommerhits, denen es trotz oder gerade wegen der bereits bekannten Zutaten um Gypsy-Gitarren, Ethno-Sounds und Voice-Samples relativ easy gelingt, dem Klischee zu entgehen und erfrischend sowie interessant zu klingen.“

Nachdem sie vor wenigen Monaten mit „Live In Florida“ (2020) eine 6-Track-EP mit ihren Lieblingskonzerten aus 2019 exklusiv auf Amazon Prime Music präsentiert haben, teilen Vampire Weekend nun ein weiteres neues Minialbum:

„40:42“ nennt sich die Platte und enthält zwei über 20 Minuten lange Neuinterpretationen des Tracks „2021“ vom Jazz-Saxophonisten Sam Gendel aus L.A. und des Connecticut-Quartetts Goose.

Ursprünglich erschien der Song auf dem aktuellen Album der Band und basiert auf einem Sampel des Liedes „Talking“ vom japanischen Musiker Haruomi Hosono.

Über ihre neue EP sagt die Gruppe um Ezra Koenig Folgendes:

„They knocked it out of the park […] both created striking, exploratory works that stand on their own. We hope these 40 minutes and 42 seconds of music will provide some peaceful, vibey atmosphere as we all move through 2021.”

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login