Primavera Sound Barcelona – Verschiebung auf nächstes Jahr

We will dance in 2022. Das 20-jährige Jubiläum des Festivals Primavera Sound Barcelona wird auf nächstes Jahr verschoben. Da die rechtlichen Rahmenbedingungen für Großveranstaltungen an den ursprünglichen Terminen des Festivals zu unsicher sind, wurde nun beschlossen, es auf Juni 2022 zu verschieben.

Wie die Veranstalter gestern auf Twitter mitteilten, müssen sie die diesjährige Ausgabe aufgrund der nach wie vor aktuellen Pandemie leider absagen:

Stars, wie Tame Impala, FKA twigs, Charli XCX, Gorillaz oder Tyler, The Creator, sowie zahlreiche spannende aufstrebende Acts, wie Georgia, Porridge Radio oder beabadoobee standen auf dem Line Up des Festivals, das vom 2. bis 6. Juni hätte stattfinden sollen. Das Primavera ist bekannt für seinen interessanten und sehr abwechslungsreichen Line Up.

Wie MusikBlog von der 2019 Ausgabe berichtete, gibt es insgesamt kaum etwas zu kritisieren: “Wo neben tadelloser Organisation, perfekt vorbereitetem Einweisungs-, Security- und Gastropersonal sowie kollektivem Veranstalter-Besucher-Branding und Corporate Identity eigentlich kein Anlass zur Kritik ist, hat lediglich das wahnsinnige Line-Up den ein oder anderen atmosphärischen Tribut gefordert”.

Nachdem die Veranstalter 2020 gezwungen waren, ihre Pläne aufgrund der Corona-Pandemie zu streichen, kamen sie auch dieses Jahr nicht drumherum. Dabei wurde nichts unversucht gelassen: Das Primavera Sound hat eine vielversprechende, klinische Studie geleitet, die im vergangenen Dezember in Barcelona durchgeführt wurde und war in ständigem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden, um mögliche Lösungen auszuloten.

Die aktuelle globale Situation lässt es aber nicht zu, in diesem Sommer eine Party, wie man sie vom Primavera Sound gewohnt ist, zu ermöglichen. Zumindest nicht auf eine für das Festival-Jubiläum angemessene Art und Weise.

In ihrem Statement drückt das Primavera Sound seine Dankbarkeit für die Zusammenarbeit mit allen Künstler*innen, Agenturen, Sponsoren, Produktionsfirmen und Mitarbeiter*innen aus, die an allem beteiligt sind, was notwendig ist, um das große Festival zu veranstalten.

Ebenso dankbar zeigt es sich gegenüber den Besucher*innen, für ihr Vertrauen und ihre Liebe. An der 2022 Ausgabe des Primavera Sound wird bereits fleißig gearbeitet.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.