Martina Topley-Bird – Pure Heart – Neue Single

Nachdem es längere Zeit still um Martina Topley-Bird war, liefert die englische Musikerin ihren Fans gleich doppelt Grund zur Freude: Sie verkündete nicht nur, dass sie noch in diesem Jahr ein neues Album veröffentlichen werde, sondern teilte auch gleich die Lead-Single „Pure Heart“ daraus.

Topley-Bird ist unter anderem für ihre Kollaborationen mit Tricky bekannt. Sie arbeitete zu dessen Karrierebeginn eng mit ihm zusammen und war auch auf seinem 2017 erschienenem Album „Ununiform“ zu hören, welches laut MusikBlog-Review „das beste Tricky Album seit Jahren“ war.

Neben dem Trip-Hop-Pionier kollaborierte die Sängerin, Songwriterin und Multi-Instrumentalistin in der Vergangenheit auch mit anderen bekannten Musikgrößen: So war sie auf dem Album „Demon Days“ von den Gorillaz zu hören und steuerte Vocals zu zwei Tracks auf Massive Attacks Album „Heligoland“ bei.

Die Künstlerin kann zudem eine beachtliche Solokarriere vorweisen: 2003 erschien ihr Debütalbum „Quixotic“, das von der Presse gefeiert wurde und ihr eine Nominierung für den Mercury Prize einbrachte. Es folgten die ebenfalls positiv aufgenommenen Alben „Anything“ (2004), „The Blue God“ (2008) und „Some Place Simple“ (2010). 2018 meldete sie sich mit der Single „Solitude“ kurzzeitig zurück.

Am 10. September soll nun endlich ein neues Album erscheinen. Dieses trägt den Titel „Forever I Wait“ und entstand in Zusammenarbeit mit Robert del Naja von Massive Attack. Die LP soll 12 Stücke umfassen. Über die lange und komplexe Entstehungsgeschichte sagt die Künstlerin selbst:

„I had to recalibrate/reconfigure my way of relating to music and the music industry in order to make the record I wanted to make.…and that took time. And I took the time I needed. I started in London, moved and lived in America for the first time in my life, then briefly moved back to London and finished the record in Spain.”

Den ersten Vorgeschmack darauf gibt es mit „Pure Heart“. Laut Topley-Bird sei dieses Stück „ein Trip durch [ihre] Psyche, der zwischen verschiedenen Zuständen und Frequenzen von Emotionen und Überlegungen wechselt.“

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.