Wer da?

, eine dänische Pop-Künstlerin aus Ubberud.

Und was macht die so für ‘nen Sound?

“Die sanften Synthie-Töne und ihr unaufgeregter Gesang bewegen sich fernab von tanzbarer Club-Musik, mit denen MØ oft assoziiert wird. Stattdessen präsentiert die Sängerin zwar bunten Pop, der aber nicht immer mit House-Spielereien versehen wird.” (MusikBlog, Okt. 2018)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem neuen Album “Motordrome”, das am 28. Januar nächsten Jahres erscheint. Es ist ihr drittes und folgt auf “Forever Neverland” von 2018.

Gibt’s noch weitere Infos?

MØ wurde als Kind von den Spice Girls inspiriert, Musik zu machen, legte jedoch als Teenager eine kurze Punk-Rock-Zeit ein (mit Kim Gordon als ihr großes Vorbild), ehe sie sich für Pop entschied.

Abschließendes Video?

Die neue Single “Goosebumps” vom kommenden Album.

MusikBlog präsentiert MØ:

09.02.2022 Berlin – Kesselhaus

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login