MusikBlog - Entdecke neue Musik

Cat Power – I’ll Be Seeing You – Neuer Coversong

Gestern hat die Cat Power ein Cover zu Billie Holidays Klassiker “I’ll Be Seeing You” samt Musikvideo veröffentlicht.

Chan Marshall, wie Cat Power mit bürgerlichem Namen heißt, hat gestern einen weiteren Appetizer für ihr kommendes Album “Covers” veröffentlicht, das am 14. Januar 2022 via Domino erscheint. Hierbei handelt es sich um eine Neuinterpretation des Songs “I’ll Be Seeing You”, welcher 1957 auf Billie Holidays selbstbetiteltem Album erschien.

Das Cover ist der B-Part der Doppelsingle “Unhate / I’ll Be Seeing You”. In “Unhate” covert die Musikerin sogar sich selbst, indem sie ihren Song “Hate” aus dem 2006 erschienenen Album “The Greatest” in ein neues Gewand taucht.

Seit Cat Power im Oktober ihr Album “Covers” angekündigt hat, hat sie ihre Versionen von Frank Oceans “Bad Religion“, The Pogues “A Pair Of Brown Eyes” und Dead Man’s Bones “Pa Pa Power”  veröffentlicht. Mit ihrem Frank-Ocean-Cover ist sie in The Late Late Show With James Corden aufgetreten.

Ihr aktuelles Studioalbum “Wanderer” schaffte es 2018 in die Top 5 der MusikBlog Redaktionscharts. Laut MusikBlog-Review kehrt Marshall dort mit LoFi-Sound und DIY-Charme zu ihren musikalischen Wurzeln zurück:

“Musikalisch wendet sie sich den eigenen Wurzeln zu, folgen „Black“ oder „Me Voy“ jenem LoFi-Sound, mit dem ihre Songs samt deren inkludierten Charme von DIY-Aufnahmen die Herzen der Zuhörer gewann” hieß es damals im MusikBlog.

Mit dem angekündigten Album “Covers” vollendet Marshall eine Coveralbum-Trilogie. “The Covers Record” (2000) und “Jukebox”  (2008) heißen die bisherigen Coveralben in der Diskografie der Singer/Songwriterin.

Cat Power adaptiert die tagträumerische Originalversion und macht eine elegante modernere Version daraus. Im dazugehörigen Musikvideo sehen wir sie stilecht in einer abgedunkelten Bar, wie sie den Song vor einem scheinbar elitären Publikum performt.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login