MusikBlog - Entdecke neue Musik

Ätna – Push Life

Für Soundentdecker und neugierige Klangforscher ist neue Schaffen “Push Life” aus dem Hause Ätna ein wahrer Festschmaus. Abgekapselt vom Rest der Branche feiert das quirlige Elektro-Pop-Duo aus Dresden eine wilde Soundparty nach der anderen.

Was vor zwei Jahren mit dem Debütalbum “Made By Desire” seinen Anfang nahm, präsentiert sich dieser Tage nun noch ausgereifter, noch verspielter und unberechenbarer denn je. “Push Life” ist ein zwischen Bunker-Club und Outdoor-Dancefloor pendelndes Sound-Biest, das keinerlei Grenzen kennt und einfach macht was es will.

Mit polternden Rhythmen und nachhaltigen Melodien setzen die beiden Ätna-Verantwortlichen Inéz und Demian wieder einmal ein dickes Genre-Ausrufezeichen. Der Branchen-Langeweile stets einen Schritt voraus, geben Ätna wahlweise im geleasten Lambo (“Trick By Trick”) oder auf den Brettern des hiesigen Underground-Clubs den Ton an (“Anymore”, “Aye Aye”).

Mit Autotune, groovenden Vibes aus der Bombast-Abteilung und markanten Helium-Vocals katapultieren sich Ätna in Schallgeschwindigkeit an der Norm vorbei. Da folgt nicht nur Hamburgs 11-köpfige Techno-Marching-Band MEUTE auf Schritt und Tritt (“Weirdo“).

Mit offenem Verdeck braust man auf der “Autobahn”-Überholspur. Der über allem thronende “Flow” hinterlässt auch unter dem Party-Radar seine Spuren. Wenn am Ende verträumte Hooks und sphärische Synthies das Miteinander einläuten, staunt der Fan von melangierter Pop- und Elektro-Kost weit über den Tellerrand hinaus (“Goodbye”).

Da soll nochmal einer behaupten, musikalische Innovation käme ausschließlich aus den hiesigen Millionenmetropolen. Ätna beweisen das Gegenteil. Dresden pumpt! Und das ist auch gut so.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login