MusikBlog - Entdecke neue Musik

Panda Bear And Sonic Boom – Go On – Neues Video

Panda Bear und Sonic Boom haben heute ihre neue Single “Go On” mit einem Video veröffentlicht. Sie ist der erste Vorgeschmack auf das gemeinsame Album “Reset”, das am 12. August bei Domino erscheint.

Als Mitglied von Animal Collective trat Noah Benjamin Lennox unter seinem Alias Panda Bear erstmals 1999 auf die Bildfläche. Mit seinen drei Kollegen veröffentlichte er bis heute 11 Alben, zuletzt erschien dabei im Februar dieses Jahres “Time Skiffs“. Eine Platte, die laut MusikBlog-Review hochkomplexen Art-Pop beinhaltet:

“Animal Collectiv inszenieren sich mit “Time Skiffs” auf der Höhe der Zeit. Bei der Deutung ihres Treibens bleibt alles beim Alten: Entschlüsselung schwierig.”

Doch auch bei seiner Solo-Karriere ließ Lennox bereits zahlreiche Alben entstehen, wobei 2019 mit “Buoys” das bisher aktuelle Werk erschien. Auch hier steht ein etwas abseitiger Sound im Vordergrund, der laut MusikBlog-Review etwas mehr Konzentration erfordert:

“Das in Lissabon produzierte Album liefert eben keine angenehme Hintergrundmusik zur Untermalung, sondern Songs, auf die man sich bewusst einlassen muss. Das bedeutet aber auch, dass „Buoys“ sich eine strenge Unzugänglichkeit bewahrt, die Panda Bear sich in dieser Form selten zu eigen macht.”

Für das neueste Projekt tat sich Lennox nun mit seinem langjährigen Freund Peter Kember alias Sonic Boom zusammen. Dieser erlangte zunächst Bekanntheit als Gründungsmitglied der Alternative-Rock-Band Spacemen 3, konnte sich im Anschluss aber als Produzent für unter anderem MGMT und Beach House etablieren.

Auch für Panda Bear saß Kember schon an den Reglern, etwa bei “Tomboy” von 2011 oder “Panda Bear Meets The Grim Reaper” von 2015.  Kember war es auch, der diese musikalische Geschichte mit einer engeren Kollaboration auf das nächste Level bringen wollte.

Dabei entstand mit “Reset” ein aus neun Songs bestehendes Album, das maßgeblich von Sonic Booms Sammlung amerikanischer Doo-Wop- und Rock’n’Roll-LPs aus den 50er und 60er Jahren inspiriert wurde.

Als ersten Vorgeschmack auf den fröhlich-bunten Sound-Mix zeigen die beiden nun den Song “Go On”, der ein Sample des Troggs-Songs “Give It To Me” von 1967 enthält. Der flimmernde Electronica-Sound schleicht sich mit repetitivem Gesang Schritt für Schritt nach vorne und verbreitet mit Hand Claps, entspannten Riffs und sanften Chören gute Laune.

Das zugehörige Video begleitet eine Murmel auf ihrem Weg durch eine futuristische Murmelbahn und wurde von James Siewart gedreht und animiert.

www.youtube.com/watch?v=_9_zoL7Jkr4&feature=youtu.be

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login