MusikBlog - Entdecke neue Musik

Jungle (feat. Channel Tres) – I’ve Been In Love – Neue Single

Jungle haben die neue Single “I’ve Been In Love” veröffentlicht und damit ein neues Album angekündigt.

Das elektronische Musikerduo erweitert mit seiner neuen, gewohnt funkig-souligen Single nicht nur das Repertoire für ihr neues Album, sondern holt dafür mit Feature-Gast Channel Tres nun schon den zweiten Rapper aus den Hip-Hop-Reihen ins Boot.

Es beginnt mit einem Saxofon und einer eine dunkle Stimme, die ernüchtert feststellt: “Shit / In my Tesla, might get arrested”. Würden da nicht die Akkorde des House-Pianos einsetzen, müsste man schon daran zweifeln, dass es sich hier wirklich um Jungle handelt.

An unterstützender Stelle übernimmt Sheldon Jerome Young alias Channel Tres den Text-Part. Der US-amerikanische Musiker, Sänger, Songschreiber und Produzent füllt mit einer Mischung aus House, Hip-Hop und Elektronica eine außergewöhnliche Nische zwischen den Genres, die er mit seinem markanten Bariton-Stimmeinsatz kombiniert.

Die Musikgruppe aus London wurde 2013 von den beiden Produzenten und Songwritern Josh Lloyd-Watson und Tom McFarland gegründet. Als Jungle sind sie bekannt für den einzigartigen Sound, der Elemente aus verschiedenen Genres wie Funk, Soul, Disco und elektronischer Musik kombiniert.

Die zwei Künstler-Gruppen haben sich gesucht und gefunden: Vom klassischen House und Elekto-Beats beeinflusst, verschieben Channel Tres wie auch Jungle nicht nur alleine, sondern auch auf “I’ve Been In Love” die Grenzen des eigenen genreübergreifenden Sounds.

Während Channel Tres’ tiefe Stimme eine unverwechselbar coole Performance liefert, kann auch die zwar typische, aber wirksame Komposition mit den konventionellen Disko-Elementen überzeugen. Eine beeindruckende Nuance fügt auch das One-Shot-Musikvideo hinzu, in dem zwei Gruppen aus energetischen Tänzer*innen das Gefühl der Liebe visualisieren.

Mit “Loving In Stereo” ist Jungle’s bisher letztes Album im Jahr 2021 erschienen, mit dem sie ihren Stil weiterentwickelt und neue klangliche Einflüsse einführt haben: Zum ersten Mal fanden Feature-Gäste Einzug in ihre Musik, die oftmals im ferngelegenen Hip-Hop unterwegs waren. Über die Songs heißt es in der Musikblog-Rezension:

“Du hast Probleme in deiner Beziehung? Dir geht etwas zu sehr ans Herz? Du zweifelst daran weitermachen zu können?” Den Texten attestierte unser Autor damals, dass das “letztendlich auch dazu führt, dass das Songwriting von Josh und Tom auf ‘Loving In Stereo’ kaum Überraschungsmomente zu bieten hat.”

Fast genau zwei Jahre nach “Loving in Stereo” kündigt Jungle ihr neues Album “Volcano” an, das am 11. August via Caiola Records erscheinen wird.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

News

Maximo Park – The End Can Be As Good As The Start – Neue Single

Album

Bad With Phones – Crash

MusikBlog Newcomer

WILDES – So Soft – Neue Single

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke