MusikBlog - Entdecke neue Musik

The Streets – Troubled Waters – Neue Single

12 Jahre nach dem letzten offiziellen Album von The Streets kündigt Mike Skinner, der Mann hinter dem Projekt, ein neues Album an und veröffentlicht die Lead-Single “Troubled Waters”. Simultan dazu hat der Tausendsassa einen Film im Gepäck, der den Songs eine Projektionsfläche bieten wird.

Mike Skinner ist unumstößlich ein großer Namen in der Musikszene, seitdem er unter dem Pseudonym The Streets mit seinem Debütalbum “Original Pirate Material” im Jahr 2002 seinen Durchbruch feiern konnte. Danach folgten zahlreiche Platten, die ebenso von den Kritikern gefeiert wurden, sowie viele Preise und Awards für den Künstler, der zu einer der prägendsten Personen der Popkultur gezählt wird.

2011 erschien dann”Computers And Blues“, eine Platte, die in der Musikblog-Rezension nicht überzeugen konnte: “Die ‘Groovyness’ und vor allem die Schwermut sind also nicht mehr so prägnant vorhanden, dass es an die Vorgängeralben heranreicht. Es ist dennoch keine schlechte Platte. Eine, die man durchaus gern hört, aber auch eine, die einem den Abschied von den Streets nicht allzu schwer macht.”

Mit “None Of Us Are Getting Out Of This Life Alive” veröffentlichte Skinner 2020 ein Mixtape als ein reines Kollaborations-Projekt, worauf unter anderem auch Tame Impala und IDLES zu Gast waren.

Diesem Album attestierte Musikblog entgegen der letzten Solo-Platte ein gelungenes Comeback: “Der rote Faden macht das Rap-Duett-Album, wie er es selbst nennt, aber nicht zum Konzeptalbum. Diesmal wollte er nicht allzu sehr nachdenken und einfach loslegen. Diese „Drauf los“-Energie ist in jedem Track spürbar.”

Mit dem neu angekündigten „The Darker The Shadow, The Brighter The Light” verspricht Skinner nun ein klassisches The Streets-Album, das genau diese Energie wieder bereithält und besonders von Drum and Bass leben wird. Es erscheint am 20. Oktober via 679 Recordings und Warner.

Parallel und unter gleichen Namen erscheint überraschenderweise auch Skinners erster Spielfilm, ein düsterer Noir-Krimi in Londons Clubwelt, über den Mike Skinner sagt: “Ich habe Regie geführt, darin mitgespielt, geschnitten, den Sound abgemischt, es finanziert, produziert und geschrieben. Das Album würde ohne den Film nicht existieren. Letztlich sind es die Früchte, die man nach einem Jahrzehnt im DJ-Game erntet: All die Beobachtungen von Menschen in Clubs und Hinterzimmern, das Austesten von Beats und Basslines, um zu sehen, was bei den Leuten ankommt.”

Vorab gibt es die Single “Troubled Waters” zu hören. In dem Song  punktieren gezielte Synthesizer-Stiche die Luft, während Skinner seine Lyrics im unverkennbaren The-Streets-Flair darüber ausbreitet. Der minimalistische Halbton-Beat bildet dabei den perfekten Unterbau für den ungeschminkten Realismus von Skinners Storytelling.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Album

Los Campesinos! – All Hell

MusikBlog Newcomer

The Tonecooks – On Demand – Neues Album

Konzert

Rufus Wainwright – Live im Tollhaus, Karlsruhe

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke