Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

zwei × vier =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Mauracher & Sonia Sawoff – Sunbound – Farbrätsel

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Blup blup! Ach, wären wir nicht alle gerne im Meer? Im schattigen Garten, wo Octopusse, Ringo Star und James Cameron herumgondeln? Nebenan: Altantis, der versunkene Kontinent; das Gammel-Wrack der Titanic und die fröhlich bunte U-Wa-Vi (Unter-Wasser-Villa) des Kraken aus „Kampf der Titanen“. Wenn da nicht die Problemchen mit der Luftversorgung wären. Und der Brassel mit den Quallen. Hm. Schauen wir doch mal, was diese Einleitung eigentlich mit dem neuen Clip von Mauracher & Sonia Sawoff zu tun hat:

Was lernen wir?

1)  Wie sagte schon der große U-Wa-Fo (Unter-Wasser-Forscher) Jacques-Yves Cousteau? „Die beste Weise, Fische zu beobachten, besteht darin, selber zum Fisch zu werden.“ Und die beste Art, mit Quallen zu singen ist, wenn Du selber so bunt wirst wie eine Qualle. Wie sonst wäre die wild wechselnde Gesichtsfarbe der mysteriösen Lady im Clip zu erklären, die führende Video-Analytiker unzweifelhaft als Sonia Sawoff oder deren heimlichen Zwillings-Klon identifiziert haben? Immer an der Wand lang: David Bowie.

2) Farben sagen mehr als Worte. Führende Geheimcode-Experten der Website gibtesnicht.com fanden heraus: Der Farbwechsel von Frau Sawoffs Gesichtsmaske enthält eine top geheime Botschaft in Morsezeichen. Blau, blau, rot, grüngelb, blau – das sind die Koordinaten einer kleinen Vulkaninsel im Südpazifik, die etwa 60 Kilometer vom Festland entfernt liegt. Was wollen Herr Mauracher und Frau Sawoff uns mit diesen Koordinaten sagen? Liegt dort ein Schatz vergraben? Oder ist die Insel etwa der legendäre Ufo-Landeplatz, vor dem uns Erich von Däniken und Dieter Thomas Heck immer gewarnt haben? Fragen über Fragen!  C’est ne pas une pipe: All We Are.

3) Quallen sind die Antwort. Wilhelm Conrad Röntgen: „Ach, daß der Mensch doch durchsichtig wäre wie eine Qualle und daß man den Sitz seiner Leiden schauen könnte.“ Also: Erst die Gesichtsfarbe wechseln. Dann zur Qualle werden. Und dann ab zur Vulkaninsel. Blup Blup! Mehr Fragen: Die Antwoord.

PS: Kleiner Tip: der Name der Vulkan-Insel taucht tatsächlich im Text auf. Auf Jiddisch heisst sie in etwa: בלופּ בלופּ

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.