Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

eins × drei =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Pussy Riot – Chaika – Straight Outta Khabarovsk

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Goethe: „Patriotismus verdirbt die Geschichte.“ Gewiss, Deutschland hat viele harte Nüsse zu knacken: Karneval, Till Schweiger, Heidi Klum und die Diddelmaus. Aber was ist das schon verglichen mit Big Trouble in Mother Russia? Pussy Riot können ein Lied davon singen. Spruch aus der Zeit des kalten Krieges: „Besuche die Sowjetunion, bevor sie dich besucht.“ Feuilleton-Brille auf, englischsprachige Video-Untertitel an:

Was lernen wir?

1) Titelheld des Songs ist der russische Generalstaatsanwalt Jurij Chaika. Pussy Riot und die russische Opposition werfen dem Genossen Vetternwirtschaft, Korruption und Verbindungen zur Mafia vor. Ob das stimmt? Dostojewskij: „Die russische Wirklichkeit ist ein erhabenes, universelles, geordnetes Chaos.“ Der Verschwindibus: Chemical Brothers.

2) Pussy Riot kleckern nicht. Das Video spricht eine schmissige Bildsprache: Gleichgeschaltete Frauen in Uniform, Sowjet-Sterne auf rot-goldenen Bannern, fiese Foltereien mit Peitsche und Bügeleisen, grausige Exekutionen und ein abgewandelter, überdimensionaler Reichsadler im Hintergrund. Pawel Pestel: „Dummes Land, wo sie nicht ‚mal wissen, wie man einen hängen soll!“ Give Peace A Chance: U3000.

3) Trotz Ernst der Lage – ein bisschen Spaß muss sein. Auch die Regenbogenpresse braucht einen Aufhänger. Gemach: Frontfrau Nadeschda Tolokonnikowa räkelt sich auf dem Regierungsbüro-Schreibtisch und füßelt ein Portrait von Wladimir Putin mit ihren knallroten Pumps. Zarte Liebe oder freche Treterei? Tanja Grassecker: „Wahrheit liegt immer im Auge des Betrachters.“ Nicht jugendfrei: Peaches.

4) „Chaikas“ erinnert musikalisch weniger an Bikini Kill als an die Frühneunziger Avantgardisten Disposable Heroes Of Hypocrisy aus dem Hause Alternative Tentacles (Dead Kennedys & Nomeansno). Straight Outta Compton? Nee. Straight Outta Khabarovsk. Maxim Gorkij: „Alle Russen sind sonderbar. Es ist nicht zu begreifen, was sie wollen – eine Republik oder die Sintflut.“ Fusel im Gewusel: Kendrick Lamar.

5) Pussy Riot erreichen mit ihren Clips international Aufmerksamkeit. Aber wird sich dadurch etwas in Russland ändern? Yoda: „Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“ Oscar Wilde: „Die Kunst ist unser geistvoller Protest, unser kühner Versuch, der Natur ihren eigentlichen Platz zuzuweisen.“ Friede, Freude, Feierkuchen: Fraktus.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.