Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Eskobar (Credit Daniel Bellqvist)

Eskobar – You’re My Choice – Videopremiere!

Läutet die Glocken! Holt den Rasenmäher aus der Tiefkühltruhe! Der Frühling naht! Am 18.03.2016 lässt die schwedische Band Eskobar ihr neues Album „Magnetic“ auf Mensch- und Tierwelt los. Zeit für eine exklusive Videopremiere. Charles Darwin: „Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.“

Was lernen wir?

1) Dem Musikör ist nix zu schwör. Auf dem Regiestuhl von „You’re My Choice“ tummelt sich Eskobar-Gitarrist und Pianist Frederik Zäll. Neben dem Küchenchef aus der Muppet-Show gehört Frederik Zäll zu den bekanntesten TV-Köchen Skandinaviens. Zäll hat bisher 11 Kochbücher zusammen gebrutzelt. Sein dritter Roman erscheint in Kürze. Er ist außerdem Betreiber der Bierbrauerei „Svinninge Ölkompani“ und gewann neulich den Culture Award für sein allumfassendes Gerödel. Oscar Wilde: „Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klassen.“ Teufel Alkohol: The New Pornographers.

2) Hans-Dampf-Alarm, Teil 2: Sänger und Perkussionist Daniel Bellqvist verdient sich seine Drittbrötchen als Modefotograf. Siehe unser Titelbild. Julius Cäsar: „Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine hat, kann ja knipsen.“ Der bunte, böse Bilderberg: Metric.

3) Fernsehgeräte im 4:3 Bildformat gibt es fast nur noch in Technik-Museen, Musikvideos und als Sperrgut auf der Straße. George Orwell: „Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.“ Back To The Future: Dave Gahan And Soulsavers.

4) Spätestens seit „Deadpool“ mit Ryan Reynolds wissen wir: Meta ist in. Beta ist out. Je mehr singende Sänger auf tragbaren TVs durch die Straßen geschleppt werden, desto besser. Gilles Deleuze: „If you’re trapped in the dream of the Other, you’re fucked.“ Bilder ohne Nerven: Dan Deacon.

5) Der Winter kann Leine ziehen. Ausnahmen: „Game Of Thrones“, Musikvideos und Schnee-Western wie „Leichen pflastern seinen Weg“. Klaus Kinski: „Meine Gewalt ist die Gewalt des Lebens. Es ist keine Gewalt wider die Natur, wie die Gewalt des Staates, der eure Kinder ins Schlachthaus schickt, eure Gehirne verblödet und eure Seelen austreibt! “ Mister 70 Millimeter: Quentin Tarantino.

Schreibe einen Kommentar