Maggie Rogers – Newcomer-Alarm!

Wer zum Geier ist Maggie Rogers?

a) Eine junge Dame aus dem US-Bundesstaat Maryland, von der wir noch einiges hören werden. b) Der flauschige Rausch.

Wodurch ist sie bekannt geworden?

a) Durch das YouTube-Video über einen Kurs des New Yorker Clive Davis Institutes. In dem Kurs produzieren junge Musiker ihre Songs und spielen sie dann namhaften Experten vor. Pharrell Williams von den Neptunes war einer der Experten. Und  ziemlich von den Socken, als er “Alaska” von Maggie Rogers das erste Mal hörte. Im Video ab ca. 18:24. b) Twisting By The Pool.

Was sagt Pharrell Williams über “Alaska”?

a) “I’ve never heard anything that sounds like that. That’s a drug for me.” b) “Augen zu und durch!

Wie reagierte das Netz bisher?

a) Über 2 Millionen Menschen sahen sich die Kurs-Doku auf YouTube an. Die erste Version von “Alaska”  hat jeweils über eine Millionen Klicks bei SoundCloud und Spotify und bescherte Maggie Rogers 100.000 neue Facebook-Follower. Die finale Version des Songs “Alaska” könnt ihr weiter unten hören. b) Scheunen-Sex im Nacht-Exzess.

Und was passiert nun?

a) Obwohl Plattenfirmen ihr die Bude einrennen,  macht Maggie Rogers jetzt erstmal einen Trip durch Europa. Als Belohnung für ihren Schulabschluss. b) Glibber-Tee mit David Lynch.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir machen keine Bannerwerbung und unsere Artikel sind frei für alle zugänglich. Um unsere Redaktion zu finanzieren, sind wir auf die Unterstützung unserer Leser*innen angewiesen.

Willst auch du uns als Mitglied mit einem kleinen monatlichen Beitrag unterstützen?