Brightlight City – Past/Future – Videopremiere

Warnhaube auf! Blaulicht an! Newcomer-Alarm! Auftritt Brightlight City. Das Quintett aus England gilt neben Luke Skywalker und “Drei Engel für Charlie” als neue Hoffnung des Alternative-Rock. Beweisstück Numero Uno: Die EP “Our Future’s Not Dead”, die ab 7.4.2017 durch sämtliche physikalische und chemische Plattenläden geistert. Beweisstück Numero Zwo: Das brandneue Video zur aktuellen Digital-Single”Past/Future”. Unsere MusikBlog-Premiere. Kapitän Nemo: “Gut, das wäre der erste Fang des Tages.” Film ab!

Das große Brightlight City Quiz

Was passiert im Video?

a) Energetischer Performance-Clip mit eingestreutem Filmschnipseln aus dem Band-Alltag. b) Die Power Ranger und ihre Zords kloppen sich mit den finsteren Steinklump-Armeen von Rita Repulsa. c) “Ich bin keine Daily Soap.”

Warum ist der Clip in Schwarz-Weiß?

a) Wegen des Teen Spirits. b) Wegen Trump. c) Wegen Heino.

Worum geht es in “Past/Future”?

a) Um die Probleme von Flüchtlingen und die Folgen des Brexits. b) Alles oder nichts. c) Blanker Busen und Kanone.

Mit welchen Musikern hat Brightlight City-Produzent Matt Hyde noch zusammen gearbeitet?

a) Mit Funeral For A Friend, Bullet For My Valentine und Slipknot. b) Mit Placido Domingo, Frank Zander und Dr. Goldzahns Electric Mayhem Band. c) Mozart und Madonna.

Mit wem teilten sich Brightlight City schon die Bühne?

a) Mit Rise Against und Millencollin. b) Mit Simon & Garfunkel. c) Fluch und Segen zugleich.

Wieviele Tracks enthält die EP Our “Future’s Not Dead”?

a) Vier. b) Hundert c) Tausend Jahre sind ein Tag.

Wie klingt die EP?

a) Balance aus melodiösen Refrains und härteren Passagen mit Potenzial zur stadionfüllenden Rock-Band. b) “Im Rachen sitzen kräftige Schlundzähne.” c) “Der Lebenszyklus der Zikaden passt zu unserem Dasein.

Was ist die Message des Videos?

a) Der Regenbogen ist ein optisches Phänomen, das als farbiges Lichtband in einer von der Sonne beschienenen Regenwand wahrgenommen wird. b) Alles schreitet fort, nur der Fortschritt nicht. c) Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.