Für diese Website registrieren

drei × zwei =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Temples 2019

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Temples, eine englische Psychedelic-Rock Band aus Kettering, nördlich von London.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

„Schließlich muss das Etikett Psychedelic nicht gleichbedeutend mit Präteritum sein. So bedienen Temples keineswegs nur Vintage-Sehnsüchte. Temples schöpfen als geübte Heimwerker die Möglichkeiten ihres Studios in Kettering nun verstärkter aus und präsentieren sich somit anschlussfähiger als gedacht.“ (MusikBlog, Feb. 2017)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem neuen Album „Hot Motion“, das am 27. September via ATO Records erscheint. Es ist ihr drittes und folgt auf „Volcano“ von 2017. Das neue Album ist weniger elektronisch und schließt eher an das Debüt „Sun Structures“ an.  Zu den Songs auf der neuen Platte sagt Sänger und Gitarrist James Bagshaw:

„They are constructed in such a way that the album should feel relatively instantaneous, but we did not water down our creative ideas. Getting that balance can be hard, perhaps on the last record on some songs we used too many layers to create depth, but making this album we discovered that depth doesn’t simply come by layering things, it can come from the intensity of an idea.“

Aufgenommen wurde das neue Album in ihrem eigenen Studio, einem 300 Jahre alten Anbau des Hauses von Frontmann Bagshaw. James hat zwei Jahre damit verbracht, es zu reparieren, weil es ein kaputtes Dach aus Eisen hatte, durch das es reingeregnet hat. Er sagte, dass es schön war, das Album dort aufzunehmen, weil das alte Haus einen besonderen Charme hatte und es sich trotzdem wie Home-Recording anfühlte.

Abschließendes Video?

Die neue Single „Hot Motion“ vom kommenden Album.

MusikBlog präsentiert Temples:

26.11.2019 Berlin – Festsaal Kreuzberg
28.11.2019 Hamburg – Grünspan
30.11.2019 Köln – Luxor

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.