Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

vier × 3 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Poliça – Driving – Neues Video

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Poliça haben sich zuletzt mit dem Berliner Kollektiv stargaze zusammengetan und mit „Music For The Long Emergency“ (2017) ihre erste gemeinsame Platte veröffentlicht, die „Widersprüche im Leben” behandeln und ein „Spiegelbild der seltsamen und plötzlichen Verdunkelung unserer Zeit“ darstellen soll.

Als Vorabsingles sind hierzu die Tracks “Agree” und “How Is This Happening”, ein 10-minütiger Song mit dem Poliça-Sängerin Channy ihre Stellung zum 45. US-Präsidenten vertritt, erschienen.

Seitdem ist es relativ ruhig um die Indie-Pop-Band aus Minneapolis geworden. Der Grund: Frontfrau Channy Leaneagh fiel am 28. Februar 2018 beim Eiskratzen vom Dach ihres Hauses und zertrümmerte sich dabei einen ihrer Lendenwirbel und zog sich Verletzungen ihrer Wirbelsäule zu.

Anstatt im Selbstmitleid zu versinken, nutzte die Sängerin auf Rat ihres Arztes die Zeit, in der sie sich nur beschränkt bewegen konnte, dazu, die Geschehnisse in Form von Songwriting zu verarbeiten. Als Ergebnis davon gibt es nun das vierte Poliça-Studioalbum.

“When We Stay Alive” heißt der kommende Longplayer und erscheint am 31. Januar 2020 via Memphis Industries unter anderem als Crystal-Clear-Gatefold-Vinyl in 500-fach limitierter und nummerierter Screen-Printed-Version, signiert von der Band selbst.

Gegenüber der Presse erklärt Sängerin Channy, dass es auf “When We Stay Alive” weder um Verleugnung noch Verdrängung geht. Vielmehr soll der Nachfolger von “United Crushers” (2016) daran erinnern, Kraft aus der Vergangenheit zu schöpfen, um die eigene Geschichte neu zu schreiben:

“I don’t want to deny something happened – this is not about repression – it’s about taking the power back from the past, holding the power in the present, and creating a new story for myself.”

Als Vorgeschmack auf die anstehende 10-Track-LP gibt es die erste Singleauskopplung “Driving” nicht nur zusätzlich mit dem von Boyz Noize koproduzierten B-Side-Track “trash in bed”, sondern auch mit passendem Musikvideo. Regieleitung führte Isaac Gale.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.