MusikBlog - Entdecke neue Musik

Gorillaz – Reject False Icons – Neuer Film

In den Jahren 2000 bis 2006 begleitete die Regisseurin Geri Levy Damon Albarn und Jamie Hewlett und filmte die Gorillaz-Gründer hinter den Kulissen, von den ersten Zeichnungen und Animationen über die Musik bis hin zu den Gesichtern hinter den Stimmen der Figuren.

Aus dem Material entstand der 92-minütige Dokumentarfilm “Bananaz” (2009) über die ersten sieben Jahre der virtuellen Band und den Alben “Gorillaz” (2001) und “Demon Days” (2005), der auf DVD veröffentlicht wurde.

Nun sollen es 2-D, Murdoc Niccals, Noodle und Russel Hobbs auf die ganz große Leinwand schaffen und dabei die Entstehungsgeschichte von “Humanz” (2017) und “The Now Now” (2018) erzählen.

“Gorillaz: Reject False Icons” nennt sich der neue, unter der Regie von Denholm Hewlett gedrehte Dokumentarfilm und wird nur am 16. Dezember im Zuge eines weltweiten Events in ausgewählten Kinos zu sehen sein.

Infos zu teilnehmenden Lichtspielhäusern und Tickets im Vorverkauf gibt es hier.

Veröffentlicht in Partnerschaft mit Gorillaz Productions, Eleven, Trafalgar Releasing und Warner Music erzählt “Gorillaz: Reject False Icons” nicht nur von der Entstehung der letzten beiden Studioalben, sondern auch von der darauffolgenden Welttournee der Band, abgerundet mit dem bandeigenen Demon Day Festival.

Der Cast besteht neben Damon Albarn, Jamie Hewlett und der Musikgruppe noch aus den Produzenten The Twilite Tone of D /\ P, Remi Kabaka und James Ford sowie allen hochkarätigen Feature-Gästen, darunter Vince Staples, De La Soul, DRAM, Little Simz, Pusha T, Danny Brown, Jehnny Beth, Junior Dan oder Noel Gallagher.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login