Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

8 − vier =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Kim Gordon – Earthquake – Neues Video

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Kim Gordon ist neben ihren Tätigkeiten als bildende Künstlerin, Kuratorin, Musikproduzentin, Schriftstellerin, Schauspielerin und Betreiberin des Bekleidungslabel X-Girl nun auch Solo-Künstlerin.

Die Ex-Frau von Thurston Moore veröffentlichte nämlich vor wenigen Monaten mit “No Home Record” (2019) ihr erstes Album im Alleingang via Matador.

No Home Record Out Now! https://kimgordon.ffm.to/nohomerecord

Gepostet von Kim Gordon am Freitag, 11. Oktober 2019

Aufgenommen im Sphere Ranch Studio in Los Angeles soll das Album laut der ehemaligen Bassistin und Sängerin von Sonic Youth “gleichzeitig Rückkehr in die frühen 80er Jahre sein aber auch eine Art Aufbruch darstellen”.

Obwohl sie “mit ihrem Body/Head-Projekt bereits einige fordernde Platten aufgenommen [hat], könnte [das Soloalbum nun auch] als späte Abrechnung einer gescheiterten Ehe interpretiert werden, die eine der prägendsten Indie-Bands in ein unwürdiges Ende stürzte”, wie MusikBlog rezensierte.

Die frühere Sonic Youth Ikone Kim Gordon mit ihrem Solo-Debütalbum „No Home Record“. Eine aufgekratzte Frau vor einer…

Gepostet von MusikBlog am Dienstag, 8. Oktober 2019

Zum Album-Track “Earthquake” gibt es seit kurzem nun ein dazugehöriges Musikvideo, entstanden unter der Leitung von Loretta Fahrenholz, die bereits die Verantwortung beim Clip zum Song “Sketch Artist” übernommen hatte.

In einem Interview mit NOWNESS verriet die in Berlin lebenden Künstlerin, dass das meiste Video-Footage bereits bei den Dreharbeiten zu “Sketch Artist” entstanden ist. Aufgenommen mit einem Mobiltelefon nennt Fahrenholz den Clip “a celebration of the pixelated materiality of security footage”.

Kim Gordon fügte dem hinzu, dass Kameras heutzutage überall sind und “unsere Vorstellung davon, was privat ist, öffentlich geworden ist. Es ist schwer zu definieren, was ein privater Moment ist”, so die Amerikanerin.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.