MusikBlog - Entdecke neue Musik

Kurt Vile – Speed Of The Sound Of Loneliness – John-Prine-Cover

Nachdem sich Kurt Vile dieses Jahr unter anderem mit einem Cover des Tracks „Stranger Than Kindness“ von Nick Cave & The Bad Seeds neben Künstlern wie The National und Damian Rice am Benefizalbum von Julia Stone (Angus & Julia Stone) beteiligt hatte, veröffentlichte der frühere Gitarrist von The War On Drugs vor kurzem eine neue EP:

„Speed, Sound, Lonely KV (ep)“ nennt sich das neue Werk und erschien knapp zwei Jahre nach „Bottle It In“ (2018), dem Nachfolger von „b’lieve i’m moin down“ (2015), am 2. Oktober auf Matador. Physisch erscheint die EP auf Vinyl und CD am 15. Januar 2021.

Insgesamt umfasst das kommende Minialbum fünf Tracks, die zusammen mit dem Produzenten David „Fergie“ Ferguson im Butcher Shoppe Studio aufgenommen worden sind. Außerdem wirkten noch Dan Auerbach von den Black Keys und Matt Sweeney von Chavez an der Platte mit.

Neben zwei neuen Kurt-Vile-Songs sind auch ein Cover des Tracks „Cowboy“ von Jack Clement und zwei John-Prine-Neuinterpretationen, darunter ein Duett mit dem Country-Sänger selbst, auf der EP zu finden sein.

Prine wurde im März dieses Jahres positiv auf COVID-19 getestet und verstarb nur kurze Zeit darauf an den Folgen des Virus. Gegenüber der Presse erklärte Vile seine Songauswahl deshalb wie folgt:

„The truth is John was my hero for a long time […] speaking of John talkin to me, well, his songs, they speak to my soul. That’s the real reason I picked them to play.”

Im Rahmen der „The Late Show“ mit Seth Myers performte Kurt nun lediglich mit Gitarre und einem Mikrofon ausgestattet das John-Prine-Cover „Speed Of The Sound Of Loneliness“ von seiner neuen EP.

Laut Gastgeber Myers, der den Auftritt seines musikalischen Gastes ankündigte, ist das Stück „der perfekte Song für alle, die dieses Jahr nicht bei ihren Lieben sein können“. Hier der komplette Auftritt im Video:

youtu.be/Ji-Ud1z9QiA

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login