Damon Albarn – The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows – Neue Single

Damon Albarn, Mastermind von Blur und Gorillaz, veröffentlicht heute seine neue Single “The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows”. Angekündigt wurde sie geheimnisvoll mit einem kurzen Video.

Der griffige Titel, der aus einem Gedicht von John Clare stammt (“Love And Memory”) ist auch der Name seines neuen Solo-Albums, das am 12. November via Transgressive  erscheint und damit erstmals nicht bei seinem Stamm-Label Parlophone veröffentlicht.

Das neue Album ist sein zweites nach “Everyday Robots” von 2014, das laut MusikBlog-Review zwar schön war und geeignet, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, jedoch nicht viele der Songs in Erinnerung bleiben ließ.

Albarn, der einen Wohnsitz in Reykjavík hat und seit Januar diesen Jahres die isländische Staatsbürgerschaft besitzt, hat das Album ursprünglich als ein rein orchestrales Stück geplant, für das ihn die Landschaft in Island inspiriert hat.

Bedingt durch den Corona-Lockdown letztes Jahr hatte er jedoch wieder mehr Zeit für die Musik und hat so 11 Songs fertig gestellt, in denen es um die Themen Fargilität, Verlust und Wiedergeburt geht. Albarn, der in den Neunzigern heroinsüchtig war, sagt dazu: “I have been on my own dark journey while making this record and it led me to believe that a pure source might still exist.”

Einige Songs des neuen Albums hat Damon bei Live At Worthy Farm, dem Live-Stream-Format des Glastonbury Festivals, letzten Monat vorgestellt. Einige Ausschnitte davon können im BBC iPlayer, dem Video-on-Demand-Dienst der BBC, angeschaut werden. Später wird auf BBC Two auch eine Doku zu dem Festival und Albarns Auftritt zu sehen sein mit dem Titel “Live At Worthy Farm: Backstage”.

Im Sommer wird Damon Albarn beim Manchester International Festival (13. Juli 2021) und dem Edinburgh International Festival (24. August 2021) auftreten, mit einer Band und einem Orchester, und Songs von seinem kommenden und aktuelles Album live aufführen.

Damon Albarn, der für seine Verdienste für die Musik 2016 zum “Officer of the Order of the British Empire (OBE)” des englischen Ritterordens ernannt wurde, hat bisher sechs Brit-Awards, zwei Ivor Novello Awards und einen Grammy gewonnen.

Tracklist von “The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows”:

1.     The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows
2.     The Cormorant
3.     Royal Morning Blue
4.     Combustion
5.     Daft Wader
6.     Darkness To Light
7.     Esja
8.     The Tower Of Montevideo
9.     Giraffe Trumpet Sea
10.  Polaris
11.  Particles

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login