Matthew E. White – Electric – Neue Single

Matthew E. White hat seine neue Single “Electric” veröffentlicht. Es ist nach “Genuine Hesitation” die zweite Single aus seinem neuen Album “K Bay”, das am 10. September über Domino erscheint.

Das neue Album ist sein erstes nach sechs Jahren und folgt auf “Fresh Blood“, das sich laut MusikBlog-Review in damals wieder modern gewordenen Siebziger-Jahre-Sound einreihte und ganz großes Kino bot.

Zwischenzeitlich veröffentlichte White eine Reihe von Duetten mit Flo Morrissey und 2017 das gemeinsame Album “Gentlewoman, Ruby Man“. Außerdem produzierte er Platten für Natalie Prass, Bedouine und andere.

Der neue Longplayer ist einer, den White schon immer machen wollte und ist ein kühnes Bekenntnis zu Unabhängigkeit und Identität. Die 11 Stücke sind retro-futuristische Zaubertricks, die sich sofort klassisch und zeitgenössisch anfühlen, das Produkt eines musikalischen Geistes, der die Lektionen seiner Idole verinnerlicht hat und sie benutzt, um eine brillante, eigene Welt zu erschaffen.

“I wrote this song after listening to ‘Me, My Baby And My Cadillac’ by Sleepy Brown,” erklärt Matthew E White zur Entstehung des neuen Songs “Electric”. “I wanted to write something so intentionally direct like that. When we recorded I wanted the playing to come across raw, limit the instruments and let everything redline from start to finish”

Zu den Texten auf dem neuen Album sagt Matthew: “The lyrics are mostly pure 60’s bubblegum pop – think Brill Building Carole King – an homage to the overtly saccharine songwriting style of that era. And also perhaps a moment of relief, acting in fantastical counterpoint to the madness of our geo-political reality. There’s really an absurdity, and theater to it all.”

“K Bay” ist übrigens der Name seines Heimstudios, das er in den letzten Jahren gebaut hat, auch, um sich mit seinen Gedanken zurückziehen zu können.

Das Video zum Song, bei dem Wes Parker Regie führte, zeigt Matthew, wie er sich zum ersten Mal seit Jahren die Haare schneiden lässt.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Unterstütze MusikBlog!

Wenn dir unsere Inhalte gefallen, unterstütze uns bitte mit einem kleinen monatlichen Betrag und werde MusikBlog-Mitglied. Wir schalten keine Werbung und finanzieren unsere Redaktion nur mit Hilfe unserer Mitglieder.