MusikBlog - Entdecke neue Musik

Radiohead – Follow Me Around – Neues Video

Radiohead haben den bisher unveröffentlichten Song “Follow Me Around” mitsamt Video herausgebracht.

Ursprünglich entstand der Song bereits 1997, allerdings veröffentlicht die Band erst jetzt zum ersten Mal eine offizielle Studioversion. Das Quintett spielte den Track über die Jahre häufig während ihrer Soundchecks, wodurch er zu einem Geheimtipp unter Fans wurde.

“Follow Me Around” ist Bestandteil der Reissue-Box “Kid A Mnesia”, die sowohl die beiden Alben “Kid A” (2000) und “Amnesiac” (2001), als auch eine dritte Platte namens “Kid Amnesiae” mit bisher nicht veröffentlichtem Material aus den Aufnahmesessions der beiden Alben enthält.

“Kid A Mnesia” kommt am 5. November via XL heraus. Bereits im September erschien mit “If You Say The Word” ein bisher unbekannter Song als erster Vorgeschmack auf die Wiederveröffentlichung.

Die aktuelle Platte von Thom Yorke, Ed O’Brien, Philip Selway und den Brüdern Colin und Jonny Greenwood ist “A Moon Shaped Pool” von 2016.

Laut MusikBlog-Review stellt das Album eine Werkschau des essentiellen Radiohead-Sounds dar: “Es mag sehr melancholisch sein und damit eher Nachtmusik, es mag die stärksten Momente auf der zweiten Hälfte versammeln und damit Geduld einfordern. Aber es ist auch schlicht und einfach ein wahnsinnig gutes Album.”

Im vergangenen Jahr hatte Gitarrist O’Brien angedeutet, dass die Band bereits ein neues Album plane. Im Juni diesen Jahres veröffentlichte Frontmann Yorke einen Remix des Radiohead-Songs “Creep“.

“Follow Me Around” gibt sich entschleunigt und minimalistisch: Nur eine Akustikgitarre und Yorkes Stimme machen den kompletten Track aus und treiben sich mit leichtem Country-Schlag gegenseitig an.

Hin und wieder schleicht sich eine leichte Zweistimmigkeit in den sonst sehr schnörkellosen Gesang, während die Gitarre geradlinige Akkorde loslässt.

Für das dazugehörige Video führte das Filmemacher-Duo Us bestehend aus Chris Barrett und Luke Taylor Regie. Die Hauptrolle in dem Clip spielt der britische Schauspieler Guy Pearce.

In der Ego-Perspektive bricht die Kamera in Pearces Haus ein und folgt dem Mann im Bademantel, der seinen Verfolger nicht sehen kann und sich in seinem eigenen Zuhause immer unwohler fühlt.

Panisch flieht Pearce auf die Straße und rettet sich in ein Auto. Dort lauert allerdings schon die Kamera, die der Schauspieler jedoch in letzter Sekunde einsperren kann, um zu fliehen.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login