Pavement haben gestern ihre neue Single “Be The Hook” veröffentlicht. Im Zuge dessen kündigt die Indie-Rock-Band um Stephen Malkmus außerdem das “Terror Twilight: Farewell Horizontal”-Boxset für den 8. April an.

Schon 2019 waren die Gerüchte um eine Reunion der Indie-Rock-Größe aus den 90er Jahren laut geworden, die sich 1999 getrennt hatten. 2010 waren die fünf Bandmitglieder erstmalig für eine Reunion-Tour zusammengekommen, an neuer Musik arbeiteten sie jedoch weiterhin in ihren eigenen, neuen Projekten.

Frontmann Stephen Malkmus hatte gemeinsam mit The Jicks bislang sieben Platten veröffentlicht, darunter zuletzt “Sparkle Hard“, das mit Autotune und Prog-Rock kokettierte. Es folgten das elektronische Solo-Werk “Groove Denied” und 2020 dann “Traditional Techniques” mit den Kollegen Chris Funk von The Decemberists und Matt Sweeney.

Auf dieser Platte wendet er sich der analogen Tradition zu. Laut MusikBlog-Review ein Projekt, das Spaß macht: “Stephen Malkmus bleibt Freigeist, hat mit dem offiziellen Plattencredo „New phase folk musik for new phase folks“ nicht zu dick aufgetragen, präsentiert auf „Traditional Techniques“ eine spannende Interpretation des Themas.”

Bandmitglied Scott Kannberg ist derweil als Spiral Stairs aktiv und war zudem Frontmann von Preston School Of Industry. Mit ersterem Projekt veröffentlichte er 2017 “Doris And The Dangers” und damit eine Platte, die hinter seinen Erwartungen bleibt.

Der MusikBlog-Review fasst zusammen: “Doch selbst trotz zusätzlicher Gastauftritte von Jason Lytle (Grandaddy) im Opener „Dance (Cry Wolf)”, sowie von The Nationals Matt Berninger und Kevin Drew, bleibt es schleierhaft, warum so viel Indie-Expertise auf einem Haufen, solch mediokre Songs zusammen klebt.”

Schon im September 2021 hatten Pavement eine weitere Reihe von Reunion-Shows angekündigt, die sie im Herbst 2022 durch Großbritannien, Europa und Nordamerika führen sollen. Shows in Berlin und Bremen sind auch Teil dieser Tour.

Mit dem Release des Boxsets feiern Pavement nun das 22-jährige Jubiläum des Erfolgsalbums “Terror Twilight” von 1999. Dieses war das letzte Album vor der Trennung der Band und bekommt jetzt die “Terror Twilight: Farewell Horizontal”-Veröffentlichung mit 45 Tracks spendiert.

Auf dieser Special Edition, die am 8. April über Matador erscheint, sind neu gemasterte Versionen des Originalalbums, B-Seiten, Homerecordings, Demos, Live-Aufnahmen und Rohmaterial von Pavements abgebrochener Session in Sonic Youths Echo Canyon Studio enthalten. Mit 28 unveröffentlichten Tracks ein echtes Fan-Geschenk.

Diese Edition erscheint in einer 4xLP- und einer 2xCD-Version, wobei beide ein Buch mit nie zuvor gesehenen Fotos und Kommentaren der Band enthalten. Die LP-Version stellt die von Produzenten Nigel Godrich vorgeschlagene Reihenfolge wieder her, bei der die wichtigsten Songs im Vordergrund stehen. Die CDs behalten hingegen die original zusammengestellte Reihenfolge bei.

Der neue erste Track “Be The Hook” groovt auf einem zentralen Riff, bricht jedoch auch mal aus dieser Lässigkeit heraus, wenn Malkmus im energischen Timbre in seine kieksende Kopfstimme gerät.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login