Konfuzius sagt: “Ist man nicht fleißig in der Jugend, wird man im Alter traurig sein.”

Olympique aus Salzburg und Wien sind emsige Video-Bienen. Mittlerweile gibt es schon 3,5 offzielle Musikvideos und diverse Performance-Clips zu ihrem Debüt-Album “Crystal Palace“. Zeit für eine kleine Werkschau.

“Faith Of The Art”. Der knackige Bomben-Clip zum Platten-Intro. Väter der Klamotte: Atompilz-Böllerei aus der Retro-Ecke von Burg Schreckenstein.  Funktioniert immer wieder. Mit hübscher Typo und Baby-Bonus. Werner Mitsch: “Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Keine Maus der Welt käme auf die Idee, eine Mausefalle zu konstruieren.”

“The Reason I Came”. Das Roadtrip-Video. Mit Kritzelkarte auf Schnitzeljagd. Futuristische Ost-Bauwerke ahoi! Spätestens seit Jan Kempenaers 2010 erschienenen, leider nur 64 Seiten kurzem Bildband “Spoenik” gurken Fotos der irren Science Fiction-artigen Monumente aus dem früheren Jugoslawien durchs Internet. Olympique suchen, sehen und staunen. Dazwischen wildes Abrocken vor milde vor sich her dümplenden Wasserpfützen.  Kraftwerk: “”Mensch. Natur.  Technik. Das einundzwanzigste Jahrhundert.” Ambrose Gwinnett Bierce: “Denkmal: ein Bauwerk, das die Erinnerung an etwas stützen soll, das entweder dieser Stütze nicht bedarf oder an das man sich nicht erinnern kann.”

“Ivory”:  Das Raucher-Video. Schick: Extrem-Schmaucherei vor schwarzem Hintergrund. Der Flitze-Bogen vom Film Noir bis “Blade Runner” ist gespannt. Merke: Qualm im Film: reizvoll. Besonders bei Femme Fatales. In der Realität: “Hust! Keuch! Würg” (Alfred E. Neumann). Mark Twain: “Es gibt nichts Leichteres, als mit dem Rauchen aufzuhören. Ich selbst habe es schon 137mal geschafft.”

“No Estate To Remind” – aka. “das genialste Musikvideo aller Zeiten” (Originalzitat aus der charmant dreisten Baron-Münchhausen-Schmiede der Promoabteilung) Olympique beamen sich mittels neuester Speczial-Effekt-Technik (Stand ca. “Forrest Gump”, 1994) in diverse Lieblingsfilme. Tempelplündern mit Harrison Ford, Abhängen mit George Clooney vorm “Titty-Twister” etc. Mainstream olé! Sehr Hollywood- bis New Hollywood-lastig: Steven Spielberg, George Lucas, Francis Ford Coppola, Bryan Singer, Robert Zemeckis, Quentin Tarantino und und und. Kurt Tucholsky: “Und darum wird beim happy end im Film jewöhnlich abjeblendt.”

Och – schon vorbei? Keine Bange. Wie im Kino – Fortsetzung folgt!

Konfuzius: “Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.”

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login