Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
One World: Together At Home (Credit Global Citizen)

One World: Together At Home 2020

Lange wurde gerätselt und gehofft, mittlerweile steht es aber fest: Mit dem Regierungsbeschluss von Mittwoch letzter Woche wurde offiziell der Festivalsommer wegen Corona abgesagt. Großveranstaltungen sind vorerst bis zum 31. August untersagt.

Für zumindest ein bisschen Konzert-Feeling sorgte aber die virtuelle Benefiz-Show “One World: Together At Home” von Global Citizen, der World Health Organization (WHO) und der Vereinten Nationen (UN) gestern.

Kuratiert wurde das ganze von Lady Gaga und Jimmy Fallon, Jimmy Kimmel sowie Stephen Colbert übernahmen die Aufgabe der Moderation.

Acht Stunden lang, darunter sechs Stunden Preshow und zwei Stunden Hauptprogramm, wurden Musiker aus aller Welt zusammengebracht, um vor allem den Einsatz von all denen zu würdigen, die im Gesundheitswesen arbeiten und aktuell täglich an vorderster Front gegen COVID-19 kämpfen.

Auf dem Line-Up standen unter anderem Paul McCartney, Elton John, Coldplay-Frontmann Chris Martin, Eddie Vedder von Pearl Jam, Stevie Wonder, Alicia Keys, Billie Joe Armstrong von Green Day, Alanis Morissette, Andrea Bocelli, Pharrell Williams, J Balvin, Jennifer Lopez oder Lang Lang.

Außerdem waren Milky Chance als einziger deutscher Act dabei.

Auch Billie Eilish stand auf dem Programm und schaltete sich aus dem Wohnzimmer dazu. Gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas am Klavier, performte die Singer/Songwriterin den Track “Sunny” von Bobby Hebb aus dem Jahr 1966.

Am Ende des Auftritts folgten Ausschnitte vom aktuellen James Bond-Theme-Song “No Time To Die” und eine Danksagung von Billie an alle Arbeitskräfte des Gesundheitswesens:

“Sending our love to you […] I want to thank all of the healthcare workers who are risking their lives to save ours.”

Hier die komplette Performance:

Zudem folgten die Rolling Stones, die per Split-Screen den Track “You Can’t Always Get What You Want” spielten, John Legend und Sam Smith mit “Stand by Me”, Taylor Swift mit “Soon You’ll Get Better” sowie Camila Cabelo und Shawn Mendes mit dem Klassiker “What A Wonderful World”.

Auch Héloïse Letissier, besser bekannt als Christine And The Queens, war mit von der Partie und beteiligte sich am großen Online-Event mit ihren Singles “People, I’ve been sad” und “Mountains (we met)” von der neuen EP “La Vita Nuova” (2020).

Hier der Auftritt in voller Länge:

Am Ende des Abends konnten laut den Moderatoren 127,9 Millionen US-Dollar für den guten Zweck gesammelt werden. Das Geld soll für die Arbeiten der WHO, UNICEF und Pflegekräfte zur Verfügung stehen sowie zur Beschleunigung der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Corona-Virus dienen.

Schreibe einen Kommentar