Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Tocotronic (Credit Michael Petersohn)

Tocotronic – Sag Alles Ab – Neues Album

Tocotronic feiern Geburtstag, denn vor ziemlich genau 27 Jahren wurde die Band von Dirk von Lowtzow, Jan Müller und Arne Zank in Hamburg gegründet. Fast drei Jahrzehnte sind eine beachtliche Zeitspanne, in der sich viel Musikmaterial ansammeln konnte.

So veröffentlichte die Gruppe, die ihren Namen ursprünglich von der japanischen Spielkonsole Tricotronic abgeleitet hat, unter anderem bereits vier Kompilationen, fünf EPs und immerhin schon ganze 12 Studioalben.

Zuletzt erschien als Nachfolger von “Wie Wir Leben Wollen” (2013) und “Tocotronic (Das Rote Album)” (2015) “Die Unendlichkeit” (2018), eine Autobiografie in 12 Kapiteln, die sich inhaltlich mit Erlebnissen aus dem Leben von Sänger Lowtzow befasst.

Anlässlich des 27. Bandjubiläums beschenken die Hamburger ihre Fans nun mit einer umfassenden Werkschau, die laut Waschzettel “die schönsten und prägnantesten Stücke aus der Geschichte der Gruppe – sowie eine Reihe von Raritäten und bislang unbekannten Versionen bekannter Songs [versammelt]”.

“Sag Alles Ab” nennt sich das Best-Of-Album und erscheint am 21. August in insgesamt vier Varianten.

Die umfassendste Version ist ein sogenanntes Earbook mit vier CDs und einem Booklet, in dem sich Liner Notes und viele historische, bislang unveröffentlichte Bandfotos befinden.

Dazu gibt es 52 Tocotronic-Songs in chronologischer Reihenfolge und 18 Raritäten wie Demo-Versionen, Live-Mitschnitte und Songs, von denen es keine fertigen Studioaufnahmen gibt.

Gepostet von Tocotronic am Freitag, 10. Juli 2020

“Sag Alles Ab” deckt das gesamte Spektrum der bisherigen Tocotronic-Jahre ab, von 1994 bis in die Gegenwart.

So beginnt das Werk zum Beispiel mit “Drüben Auf Dem Hügel”, dem ersten Stück der Band, das jemals aufgenommen wurde, und endet mit “Hoffnung” aus dem Frühjahr 2020, einem Song über die Corona-Krise mit dem die Musiker “den Trost und die heilende Kraft, die von Musik und gegenseitiger grenzüberschreitender Solidarität [ausgeht], beschwören [wollten]”.

Zu allen Stücken haben die Mitglieder zudem kurze Kommentare verfasst, die sowohl bei der historische Einordnung helfen als auch Zitate, Inspirationen und Entstehungsbedingungen erläutern.

Gepostet von Tocotronic am Freitag, 10. Juli 2020

Schreibe einen Kommentar