Charlotte Brandi (feat. Dirk von Lowtzow) – Wind – Neues Video

Schlagzeuger Matze Pröllochs und Sängerin Charlotte Brandi verkündeten 2018 unter andrem mit den Worten „8 Jahre Bandgeschichte, 2 EP´s, 2 Alben [und] ca. 400 Shows“ die Auflösung ihrer Band Me And My Drummer, denn „jede symbiotische Beziehung [hat] eine begrenzte Halbwertszeit“, wie es im MusikBlog Interview heißt.

Frontfrau Brandi ist seitdem solo unterwegs und veröffentlichte via PIAS bereits ihr erstes Studioalbum „The Magician“ (2019) mit Tracks wie „Two Rows“, „My Days In The Cell“, „Veins“, „Aliferous“ oder „A Sting“, die laut MusikBlog Review „in puncto Vielfalt kaum Wünsche offen [lassen]“.

Nun meldet sich Charlotte erstmals mit einem neuen Song auf Deutsch zurück, wofür sie sich keinen geringeren als Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow mit ins Boot geholt hat.

„Wind“ nennt sich das Stück, das es ab heute auf Listenrecords gibt und von der Sängerin während des vergangenen Lockdowns in ihrer Berliner Wohnung geschrieben wurde.

Mit Versen wie „Was hab ich davon ein Mensch zu sein, wenn wir Tage in Bernstein verwahren / Ich wiege mich nur im Wind allein und ich träume fast jede Nacht davon wie wir war‘n“ liefert Brandi mit ihrem neuen Song eine verträumte Hymne an das menschliche Dasein.

In einem Statement gegenüber der Presse verriet Brandi, dass sie beim Schreiben auf jahrelanges Dichten von Lyrik und eine gewisse Liebe zu deutschem Hip-Hop zurückgriff: „Das macht unheimlichen Spaß, weil es eine mir früher nicht bekannte Kraft hat, auf seiner Muttersprache zu texten.“

„Wind“ kommt in Begleitung eines passenden Musikvideos von Oh My Films:

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.