MusikBlog - Entdecke neue Musik

Matteo Capreoli – Bus – Electric Boogaloo

Aus “Tagesschau”, “In aller Freundschaft” und “Tatort” wissen wir: Matteo Capreoli ist auf großer Reise quer durch Deutschland, die Schweiz und Italien. Sein Ziel: Bis nach Rom und wieder zurück. Unterwegs gibt’s Wohnzimmerkonzerte bei Fans, Freunden und Unterstützern. Am 31.07. dann das Debütalbum “Zuhause.” Konfuzius sagt: “Wenn du ein fremdes Land betrittst, frage, was dort verboten ist.”

https://www.youtube.com/watch?v=D7iErKX8j3c&feature=youtu.be

Die große MusikBlog-Video-Analyse (MuBloVidA)

Was passiert?

Matteo Capreoli gleitet mit Hut, Bart und weissem Hemd durch ein amtliches Performance-Video mit gelbem Schulbus und vielen kunterbunten Streetartists. Nur echt mit Regenschirmeinlage, heisser Bändel-Action und coolen Chopper-Chicks. William Blake: “Die Straße des Exzesses führt zum Palast der Weisheit.” Frieden für Bratze: Frittenbude.

Wie passiert’s?

Achtung: Profis bei der Arbeit! Routinierte Tracking-Shots vor milchig-nebeliger Straßenkulisse. Viel Zeitlupe; choreographierte “Fame” und “Breakin 2 – Electric Booglaloo”-Moves. Schicke Solo-Manöver auf breitester Breitwand. Ernst Ferstel: “Perfekten Menschen fehlt es an Fehlern.” Erhard Bellermann: “Wenn alles nicht falsch ist, müßte alles richtig sein.” Die Kirche im Dorf: Flying Saucer Attack.

Warum passiert’s?

Albert Einstein: “Warum, warum ist die Banane krumm?” Oscar Wilde: “Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt – die meisten Menschen existieren nur.” Teufel Alkohol: The New Pornographers.

Wohin geht die Reise?

Nach Bella Italia und wieder zurück (siehe oben). Dabei immer an Dorothy aus “The Wizard Of Oz” denken: “There’s no place like home.” Aus Sibirien: “Nicht wo du die Bäume kennst, wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat.” Gruselkult der Waldschratbrut: Everything Everything.

Was gehört ins Köfferchen?  

Gute Laune, Ersatzzahnbürste, Schlafsack, ein Haufen Buntes, Bart-Trimmer, Samurai-Schwert aus Kautschuk, Friedenspfeife, Lexikon der Indianer-Ehrenworte. Khalil Gibran: “Schildkröten können mehr über die Straßen erzählen als Hasen.”  Die Wildnis ruft: Howling.

Führende Waschmaschinenhersteller sind der Meinung:

Wilhelm Busch: “Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!” Sex und Zen: Owen Pallett.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

MusikBlog Newcomer

Adergraben (feat. SILK INN) – All Of A Sudden – Neue Single

Album

The Joy – The Joy

News

Not Your Saints – Am I Even Real – Debütalbum

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke