Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Gorillaz (Credit Warner Music)

Gorillaz (feat. Robert Smith) – Strange Timez – Neues Video

Nachdem sie Ende letzten Jahres mit dem Film „Gorillaz: Reject False Icons” (2019) erstmals die Entstehungsgeschichten ihrer Alben „Humanz“ (2017) und „The Now Now“ (2018) auf großer Leinwand erzählt haben, befinden sich Gorillaz seit Anfang dieses Jahres auf einer neuen Reise, bei der sie rund um die Uhr von Kameras begleitet werden .

Das Material erscheint laut der Band „frisch aus den [Kong Studios], sobald es fertig [ist]“ als Episoden von „Song Machine“, einem fortlaufenden und sich ständig weiterentwickelnden Prozess, in dem eine wachsende Liste an Kreativpartnern den Schützlingen von Damon Albarn und Jamie Hewlett Gesellschaft leistet.

Im Zuge dessen konnten sich Fans bisher bereits an fünf Folgen erfreuen und Noodle, 2D, Murdoc sowie Russel auf ihren Abenteuern nach Marokko, Paris, London, an den Comer See und durch ein Labyrinth begleiten.

Nach „Momentary Bliss“ (feat. slowthai & Slaves)”, „Désolé” (feat. Fatoumata Diawara), „Aries” (feat. Peter Hook And Georgia), „How Far?“ (feat. Skepta) und „Friday 13th” (feat. Octavian) gibt es mit „Strange Timez” nun eine weitere Episode des audiovisuellen Projektes.

Als Gast haben sich Gorillaz diesmal The-Cure-Frontmann Robert Smith mit ins Studio geholt. Wie bereits die Vorgänger kommt auch die neue Single in Begleitung eines dazugehörigen Musikvideos, das die Band diesmal auf dem Mond zeigt.

Zudem kündigt die virtuelle Band eine komplette Sammlung ihres Projektes an:

Unter dem Titel „Song Machine: Season One – Strange Timez“ erscheint am 23. Oktober Teil eins des Projektes auf Standard-CD, Vinyl und Kassette, plus 17-Track Deluxe- und Super-Deluxe-Boxsets mit unter anderem dem allerersten Jahresbuch von Gorillaz.

Neben den bereits bekannten Kollaborateuren werden viele hochkarätige Gäste auf der Platte wiederzufinden sein, unter anderem Beck, Elton John und Roxani Arias sowie auch St. Vincent, Unknown Mortal Orchestra und natürlich Tony Allen.

Gorillaz werden die Songs vom neuen Album erstmals live bei dem globalen Livestream-Event „Song Machine Live“ am 12. und 13. Dezember perfomen. Weitere Infos gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Enable Notifications    OK No thanks