MusikBlog - Entdecke neue Musik

Peaches – Light In Places – Es strahlen die Lenden

Licht aus, Beamer an! Die kanadische Konzeptkünstlerin Peaches knallt uns einen Hochseil-Akt der besonderen Art um die Augen. Stichwort: Laser-Buttplug. Mr. Spock: “Faszinierend!”

Was lernen wir?

1) Die Trapez-Tante mit dem Laser-Dings im Allerwertesten hört auf den wundersamen Namen Empress Stah. Ihre Performance nennt sich “Stargasm”. Laut Empress Stah ist “Stargasm” die einzige “Laser Ass Aerial Show” der Welt. Turnvater Jahn: “Frisch, fromm, fröhlich, frei.” My special one: Bang Gang.

2) Das Konzept von “Stargasm” harmoniert prima mit den Peaches-Lyrics: “I’ve got light in places, you didn’t know it could shine.” Kurt Tucholsky: “Man kann den Hintern schminken, wie man will, es wird kein ordentliches Gesicht daraus.” Die Kirche im Dorf: Flying Saucer Attack.

3) Nachahmen der sportiven Luft-Nummer wie immer auf eigenes Risiko. Hypatia von Alexandria: “Selbst falsches Denken ist besser als gar kein Denken.” Bläser des knusprigen Weißbrots: Beirut.

4) Ufza! Nach sechs Jahren Plattenpause kommt im September 2015 ein neues Peaches-Album. Titel: “Rub”. John McClane: “Yippie Kay Yay, Schweinebacke!” Lady Frachdachs: Zhala.

5) Kurze Besuche verlängern die Freundschaft. Mit an Bord von “Rub”: Gastauftritte von Feist und Kim Gordon von Sonic Youth. Otto von Bismarck: “Alte Affen, junge Pfaffen, wilde Bären soll niemand in sein Haus begehren.” Von Menschen und Pferden: Kodaline.

6) Seit Anfang Juno im Handel: Der Peaches Foto-BandWhat Else Is In The Teaches Of Peaches”. Mit Knipsereien zu Peaches Berliner Opern- und Theater-Zeit sowie ihren Projekten mit Yoko Ono, Le Tigre, and R.E.M. Joseph Conrad: “Streng genommen hat nur eine Sorte Bücher das Glück unserer Erde vermehrt: Die Kochbücher.” Farbe an den Lauschern: Editors.

6,66) Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle: In seinem Podcast plaudert “American Psycho”-Autor Brat Easton Ellis mit Peaches über Lady Gaga, Geschlechterpolitik und Sexualität in der Pop-Musik. Want to know more? Klicke hier und vergiss nicht, zum MusikBlog zurückzukehren. Wir vermissen Dich! Glenn Danzig & The Misfits: “Come back little raven and bite my face!” Astro Cola: Hugo Race And The True Spirit.

 

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login