The Voidz – Alien Crime Lord – Neuer Song

Julian Casablancas veröffentlichte mit The Strokes vor kurzem erst Musikvideos zu den Singles „Ode To The Mets“ sowie „The Adults Are Talking“, die beide auch auf dem neusten Album der Band „The New Abnormal“ (2020) vom April dieses Jahres zu finden sind.

Nachdem er in einem Interview mit The Needle Drop eine mögliche Zusammenarbeit mit Daft Punk für die Zukunft angeteast hat, präsentiert der Sänger nun einen neuen Track mit seiner Band The Voidz.

„Alien Crime Lord“ nennt sich das Stück und ist Teil von „The Cayo Perico Heist“, dem neusten Update der Videospielserie „Grand Theft Auto“, welches seit gestern verfügbar ist. Laut den Machern sei es die bisher größte Erweiterung, da es dem Spiel eine komplett neue Insel mit Raubüberfällen hinzufügt.

Der Song kommt auch beim Radiosender „K.U.L.T. 99,1 Vespucci Beach, Low Power Beach Radio“ vor, den Julian für die neue Ausgabe des Spiels kuratiert. Außerdem wird es auch Auftritte von unter anderem Mac DeMarco, Joy Division, The Velvet Underground und Danzig sowie dem Stand-up-Comedian David Ross geben.

In der Vergangenheit kamen bereits eine Vielzahl von Künstler*innen bei den verschiedenen Versionen des GTA-Radiosenders vor, darunter auch Frank Ocean, Skepta oder Headie One.

Hier der Beitrag von The Voidz:

In einem Statement beschreibt die Band ihren neuen Song wie folgt: „We wanted to make a song that sounded like Jean Claude Van Damme standing up on a speeding motorcycle while firing perfect bullets through the windshield of an oncoming nemesis, then finishing the job with a controlled flip over the top of the vehicle that ends in a maelstrom of denim and flames.“

The Voidz veröffentlichten ihr aktuelles Album „Virtue“ (2018) vor knapp zwei Jahren. Laut MusikBlog Review atmet der Nachfolger von „Tyranny“ (2014) „viel mehr als bloßen Willen zur Pop-Verstörung und gelebten Anti-Haltungen, wie seinerzeit das bis zur überstrapazierten Sinnlosigkeit noisige Debüt“.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.