Für diese Website registrieren

achtzehn − 17 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Is Tropical – Crawl – Original mit Untertiteln

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

William Shakespeare: „Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.“

Longdrinks und Strohhütchen aufs Parkett! Es gibt frische Morsezeichen von Is Tropical! Vor nicht allzu langer Zeit  berichteten wir hier an dieser Stelle von der ausgeklügelten Veröffentlichungs-Taktik der Band. Jetzt wird´s ernst! Das erste Vinyl von „Black Anything“ lässt die Leinen los. Und mit auf der Jungfernfahrt schippert der Clip zu „Crawl“ mit im Schlepptau. Alle Mann an Deck!  Seebären in die Kombüse! Frauen und Kinder zuerst! Steuer hart Backbord! Monty Python: „Knowhadda-mean-ay, wink wink nudge nudge… Say No More!“ Umschalten zum Clip. Danach sehen wir weiter!

1) Untertitel-Alarm! Is Tropical – Die internationale Jetset-Schwingbude mit Arthouse-Anspruch. Selbstverwurscht: Man will verstanden werden. Ob hier. Ob dort. Oder an ´nem anderen Ort.  Wie schrieb Leo Tolstoi in seinem Mammut-Schmöker „Krieg und Frieden“: „Alles verstehen heißt alles verzeihen!“ Mehr zum Thema Nächstenliebe: Mr. Oizo.

2) Angriff der Haar-Piraten! Von kryptischer Kämm-Rolle vorwärts zum sagenhaften Femme Fatale-Geschlonze. Alles dabei im Is-Tropical-Style-Set. Wie tönte schon die Werbung:  „Zwischenstopp München, es ist ziemlich windig. Perfekter Sitz – Drei Wetter Taft. “ Mehr zum Thema Menschenpelz – siehe Bonnie „Prince“ Billy. 

3) Schnittbild-Terror! Kurzer Schreck Dank fieser Einzelframes. Teufelskreis Alpha: „Putscht die Sinne! Peitscht die Nerven!“. Es gibt was auf die Glubscher – schließlich sind Is Tropical sowohl Beauty als auch Beast. Johann Wolfgang Amadeus von Goethe im „Faust“-Modus: „Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust.“ Mehr Augen-Hau, weniger Ladies – siehe Panda Bear.

4) Viva la Stoboskop-Effekt: Denn Schnittbild-Terror allein ist nie genug. Viktor Frankl: „Was leuchten will, muß sich verbrennen lassen.“ Noch mehr Blitze: Mogwai.

5) Weisse Rüschenkleider. Sollten in keiner Musikvideo-Ausstattungskiste fehlen. Goethe zum Zweiten: „Denn, was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.“ Weisse Hemdchen: Bryan Ferry.

6) Eros. Immer gut. Gerne im Mix mit Tod, Kunst & Mystery. Siehe Viet Cong. Um „Top Gun“ und „Archer“ zu zitieren: „Welcome to the dangerzone!“

Kalenderspruch: „Das Beste gegen Sonnenbrand? Ferien im Sauerland!“

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.