MusikBlog - Entdecke neue Musik

DFA Records

DFA Records wurde 2001 von Mo’ Wax Mitgründer Tim Goldsworthy, dem Musiker James Murphy sowie dem Manager Jonathan Galkin in NYC gegründet, ursprünglich als Death From Above Records, was nach dem Anschlag vom 11. Sep. mit DFA abgekürzt wurde. Teil von [PIAS] Cooperative.

Album

YACHT – Chain Tripping

Album

Crooked Man – Crooked House

Album

Perel – Hermetica

Album

Essaie Pas – New Path – Mehr Minimalismus

Album

Nils Bech – Echo

Album

Factory Floor – 25 25

Album

Shit Robot – What Follows

Album

Guerilla Toss – Eraser Stargazer – Chaostheorie ohne Theorie

Album

Essaie Pas – Demain Est Une Autre Nuit

Album

Larry Gus – I Need New Eyes

Album

Prinzhorn Dance School – Home Economics

Album

Delia Gonzalez – In Remembrance – Melancholie deluxe

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke